Besuche ein Aktionstraining

Zivilen Ungehorsam leistet mensch nicht einfach so und nicht jeden Tag. Deshalb organisieren wir gemeinsam mit „Stromversnellers“ Trainings, in welchen wir uns zusammen auf die Aktion vorbereiten. Zudem gibt Euch das die Möglichkeit, herauszufinden, ob ihr am 28. August bei der Aktion teilnehmen wollt.

Die Aktionstrainings sind für verschiedene Erfahrungslevel geeignet. Menschen, die wenig oder keine Erfahrung mit Aktionen des zivilen Ungehorsams haben, werden nachdrücklich ermutigt, an einem Aktionstraining teilzunehmen. Teilnehmer*innen mit mehr Erfahrung sind herzlich eingeladen, ihre Erfahrungen auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und ihre Fähigkeiten aufzufrischen. Wenn Du also an einer Aktion teilnehmen möchtest, wäre es gut, im Vorfeld ein Training zu machen – nicht nur für dich selbst, sondern auch für Deine Mitaktivist*innen! Ziel des Aktionstrainings ist es, dass wir uns während der Aktion sicher fühlen und effektiv und effizient handeln können. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, Sicherheitsrisiken zu erklären, die Bildung und Funktionsweise von Gruppen insbesondere Bezugsgruppen darzustellen und spezifische Aktionstaktiken zu üben.

Bitte meldet Euch für die Aktionstrainings an (siehe Formular unten). Wichtig: wenn es im Vorfeld zu wenig Anmeldungen gibt, kann das Training leider nicht stattfinden. Es gibt eine maximale Teilnehmer*innenzahl; wenn Du dir einen Platz sichern möchtest – dann melde dich bitte zeitnah an. In der Woche vor dem Training bekommst du eine Mail mit Details zum Training und Vorbereitungstipps.

Die Trainings beginnen in der Regel um 10 Uhr und enden um 18 Uhr. Die Kosten für die Teilnahme am Training betragen 5-15€ (je nachdem, wie viel Du beitragen kannst). Wir zahlen für Mittagessen, Kaffee und Tee und das Honorar der Trainer*innen.

Ja, ich möchte zu einem Aktionstraining in meiner Nähe eingeladen werden. Wenn Du deine Daten hier hinterlässt, dann halten wir dich gerne auf dem Laufenden.

Diese Trainings sind bis jetzt alle auf Niederländisch, oder vielleicht Englisch, oder mit übersetzung in die Englische Sprache. Auch das formular zum einschreiben ist auf Niederländisch.

Keine Felder gefunden.